Landesliga V 2018

von

2018 startete die Mannschaft um Lara, Sara, Mira und Laura, unter Verstärkung von Annika und Selina, in ihre erste Saison der hessischen Landesliga V.  Am 25. Mai fand der erste Wettkampf in Nieder-Florstadt statt. Mit einer Mischung aus Nervosität und Vorfreude starteten die Mädchen den Wettkampf am Barren, wo sie trotz eines Sturzes von Laura und eines Grifffehlers bei Lara viele Punkte sammeln konnten. Gute Balkenübungen und wichtige Punkte erzielten Laura und Lara. Sara und Mira mussten leider Punktverluste durch Stürze hinnehmen.

Mit jedem Gerät stieg die Begeisterung der Mädchen für das ungewohnte Wettkampfgeschehen und zeigte sich in vier guten Bodenübungen. Am letzten Gerät, dem Sprung, wurden weiterhin viele Punkte, vor allem von Lara und Selina, für das Mannschaftskonto gesammelt.

Getreu dem Wiesecker Motto „einfach nicht letzter werden“ liefen die Mädchen gespannt zur Siegerehrung ein. Erstaunte Gesichter und riesiger Jubel war jedoch das Ergebnis: Platz 3.

 

Am 16. September ging es nach Limburg zum zweiten Wettkampftag. In der Zwischenzeit hatten die Mädchen fleißig trainiert, um die Fehler des ersten Wettkampftages auszumerzen. Gestartet wurde wieder am Barren. Die Mädchen zeigten im Vergleich zum ersten Wettkampf verbesserte und konzentriert geturnte Übungen, lediglich Sara musste beim Abgang einen Fehler hinnehmen. Leider schlug sich die gute Leistung nicht in den Bewertungen der Kampfrichter nieder.

Weiterhin mit dem Ziel, den 3. Platz zu halten, folgte das Zittergerät, der Balken. Sehr gut kamen Laura und Sara durch ihre Übungen, während Lara und Mira leider einen Absteiger mit in die Mannschaftswertung brachten. Wie am Barren, konnten die Mädchen am Boden und auch am Sprung ihre guten Leistungen vom ersten Wettkampftag noch überbieten.

Mit einer Steigerung um sechs Punkte im Vergleich zum ersten Wettkampf, konnte sich die Mannschaft der TSG Wieseck den 3. Platz sichern und durfte am 20. Oktober beim Landesligafinale in Lieblos mit um den Aufstieg in die Landesliga IV kämpfen.

 

Den Aufstiegswettkampf in Lieblos starteten die Mädchen am Balken. Die Übungen waren jedoch ausbaufähig und ließen viel Luft nach oben. Am Boden versuchten sie die verlorenen Punkte wieder wett zu machen. Lara zeigte eine gute Leistung, während bei den anderen ungewohnten Unsauberkeiten zu Abzügen führten. Am Sprung hieß es weiter Punkte sammeln für eine gute Platzierung. Leider waren auch hier einige unsaubere Sprünge zu sehen, sodass etliche Punkte liegen blieben. Sehr gute Leistungen zeigten Lara, Sara und Annika am Barren, während Lauras gute Übung von den Kampfrichtern nicht honoriert wurde.

Spannend wurde es nun bei der Siegerehrung. Nach einem durchwachsenen Wettkampf reichte es für die Mädchen zu einem guten 4. Platz. Leider reichte es dieses Jahr noch nicht zum Aufstieg, dieses Ziel wird von den Mädchen im Jahr 2019 erneut in Angriff genommen.

 

Zurück