Wettkampfberichte

Einzelmeisterschaften 2019

von

Die diesjährigen Einzelmeisterschaften standen ganz im Zeichen der Qualifikation für die Hessischen Einzelfinals der Schülerinnen. Am 10. März 2019 kämpften zwölf Mädchen der TSG Wieseck um die begehrten Qualifikationsplätze der einzelnen Jahrgänge. Den Anfang machten sechs Mädchen im Wettkampf 2009 und jünger und zwei Mädchen im Wettkampf 2007 und jünger. Begonnen wurde am Boden. Alle acht Mädchen kamen gut durch ihre Übungen und legten einen soliden Grundstein für den weiteren Wettkampf. Am Sprung zeigten alle Mädchen einen guten Handstandüberschlag, welcher leider nicht immer mit entsprechender Punktzahl von den Kampfrichtern honoriert wurde. Im weiteren Verlauf konnten alle mit souverän geturnten Barrenübungen weitere wichtige Punkte für ihr Punktekonto sammeln. Abschließend hieß es „oben bleiben“ am Balken. Die Nervosität war bei allen zu spüren, es kamen jedoch alle ohne Sturz, wenn auch teilweise etwas wacklig, durch ihre Balkenübungen.

Mit großer Spannung wurden nun die Platzierungen bei der Siegerehrung erwartet. Im Jahrgang 2009 und jünger erturnten sich Filipa und Katharina die zwei Qualifikationstickets zum Hessischen Einzelfinale und auch im Jahrgang 2007 und jünger gingen die Qualifikationsplätze 1 und 2 an die TSG Wieseck. Tolle Platzierungen erreichten Sophie (5), Michelle (7) und Carolina (12) in einem Teilnehmerfeld mit 30 Turnerinnen.

Julika (LK4), Nele (LK3), Leticia (LK3) und Henriette (P6-7) kämpften im 2. Durchgang um ihre Tickets für die Hessischen Landesfinals. Alle vier starteten am Barren gut in ihren Wettkampf. Die zweitbesten Wertungen ihres Wettkampfes konnten sich Nele und Julika sichern. Beim Einturnen am Sprung stürzte Leticia und konnte ihren Wettkampf leider nicht mehr fortsetzen. Auch Julika musste durch ihre große Nervosität einen Patzer hinnehmen, welcher sie leider der Chance einer guten Platzierung beraubte. Nele und Henriette konnten überzeugen und hielten sich weiter im Rennen, um die Qualifikationsplätze. Solide geturnte Übungen sicherten wichtige Punkte für alle drei am Boden. Julika konnte hier mit einer souverän geturnten Übung die drittbeste Wertung ihres Wettkampfes erturnen.  Zum Abschluss hieß es auch hier „oben bleiben“ am Balken. Henriette turnte ohne Sturz durch ihre Übung, während Julika sicher ihren Bogengang stand, allerdings bei zwei weiteren Elementen den Balken verlassen muss. Spannend war es bei Nele, denn nur 0,2 Punkte trennten Platz 1 bis 3. Wie ihre Konkurrentinnen musste aber leider auch Nele den Balken zweimal verlassen, wodurch sie um 0,5 Punkte die Qualifikation auf Platz 3 verpasste.

Henriette erturnte sich Platz 1 und qualifizierte sich für das Hessische Einzelfinale.

Im 3. Durchgang starteten unsere ältesten Turnerinnen Sara, Sarah, Hannah und Mira (LK2) gemeinsam mit Mia (LK4) und Natalia, Lara und Melina (P4-6) in den Rahmenwettkämpfen. Für alle hieß es Sicherheit für die neuen Übungen gewinnen, zur Vorbereitung der Landesliga und kommender Wettkämpfe. Gestartet wurde am Barren. Neue Teile und andere Abläufe machten manche Übung noch etwas wacklig, jedoch kamen alle Turnerinnen ohne Sturz durch ihre Übung. Souverän zeigten sich die Mädchen am Balken, nur Sarah und Mia mussten den Balken verlassen. Kleine Fehler und Unsauberkeiten verhinderten am Boden bessere Wertungen, dennoch konnten die Mädchen zufrieden sein. Abschließend zeigten alle gute Sprünge und erwarteten gespannt die Siegerehrung. Sara platzierte sich vor Sarah (4), Mira (3) und Hannah (2) auf Rang eins. Mia erturnte Platz 9. Natalia, Lara und Melina erturnten sich in ihrem Wettkampf Platz 7, 17 und 21.

 

Schon am Samstag 09. März 2019 turnten unsere jüngsten Turnerinnen in ihren Altersklassen der Rahmenwettkämpfe um gute Platzierungen. Gleich zu Anfang ging es an den Balken. Noch etwas unsicher in ihren neuen Übungen hatten dennoch alle einen guten Start in den Wettkampf. Spannend wurde es am Sprung, da von vielen zum ersten Mal ein Handstandüberschlag in Rückenlage gezeigt werden sollte. Dies schafften sie souverän und besonders Clara zeigte einen sehr guten Sprung. Wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Platzierungen blieben leider am Boden liegen, denn den neuen Übungen fehlte es noch an Spannung und Haltung. Ein guter Abschluss gelang den Mädels am Reck. Nach viel Übungszeit in den letzten Wochen, konnten sie ihre Fortschritte solide unter Beweis stellen. Besonders gut gelang Leandra ihre neue Reckübung. Bei der Siegerehrung freuten sich besonders Jana (4) und Diana (5) über super Platzierungen im Wettkampf 2012 und jünger. Nika und Melia erreichten einen tollen 9. bzw. 11. Platz. Im Wettkampf 2010 und jünger konnten in einem starken Teilnehmerfeld von 50 Teilnehmerinnen weitere solide Platzierungen von Leandra, Clara, Luise, Heden, Theresia und Julia erreicht werden.

Wir gratulieren allen Turnerinnen zu ihren Platzierungen und drücken den qualifizierten Turnerinnen die Daumen und wünschen viel Erfolg für die Hessischen Einzelfinals am 12.05.2019 in Kalbach.

Bezirksmeisterschaften 2018

von

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften am 22./23.09.2018 in der Kreissporthalle in Limburg nahmen 47 Mannschaften aus Mittelhessen teil, darunter im Wettkampf P5/P6 auch die Wiesecker Mannschaft um Mia, Jemima, Leitica, Melina, Lara und Henriette.

Leider wurde die Mannschaft schon im Vorfeld durch den verletzungsbedingten Ausfall von Mia geschwächt, jedoch waren die Mädchen motiviert und starteten sehr konzentriert an ihrem ersten Gerät, den Stufenbarren, wo sich die Mädchen mit Übungen belohnten, die alle mit über 13 Punkten bewertet wurden. Jemima und Henriette erzielten hier sogar mit 13.00 bzw. 13.20 Punkten ihre besten Geräteergebnisse. Auch am Balken, dem gefürchteten Zittergerät, und am Boden zeigten die Mädchen durchweg gute Übungen. Vor allem Lara, eine der jüngsten Turnerinnen des gesamten Wettkampfes, konnte an beiden Geräten mit ihren Übung überzeugen. Bis zu diesem Zeitpunkt lagen die Mädchen im Gesamtergebnis im guten Mittelfeld. Jedoch wurden am letztem Gerät, dem Sprung, einige Punkte liegen gelassen, da nur zwei der drei geforderten Sprünge gezeigt werden konnten, wodurch sich im in der Endwertung ein zehnter Platz ergab. In der Einzelwertung schaffte Leticia es mit 55.40 Punkten unter die Top Ten der angetretenen 54 Turnerinnen.

Insgesamt können die Mädchen sehr stolz auf sich sein!