FUNino

Die TSG Wieseck ist als JugendFörderzentrum an den modernsten Trainingsinhalten interessiert und möchte ihren Jugendspielern infolgedessen eine hohe Trainingsqualität bieten. Seit dieser Saison finden im Trainingsbetrieb unserer Teams sogenannte Funino-Spieltage statt.

Was ist FUNino?

Funino ist die Rückkehr des Straßenfußballs. Gespielt wird im 4 vs 4 auf vier Minitore, abgesteckt in einem Feld von 30 x 25 Metern. Ein Tor zählt nur, wenn es innerhalb der markierten Schusszone erzielt wird. Gespielt wird im Fair-Play-Modus ohne Schiedsrichter und ohne Torspieler. Zudem finden keine Einwürfe statt, nach einem Ausball wird grundsätzlich eingedribbelt. Kernregel ist jedoch, dass die Spieler frei handeln dürfen. Es gibt keine Fehlpässe und keine falschen Entscheidungen, wichtig ist, dass die Spieler Spaß am Probieren entwickeln. Es gibt zudem keine festen Positionen, die Spieler sind völlig frei und ohne Zwänge.

Was bringt FUNino?

Bedingt durch den häufigen Ballbesitz und -wechsel werden neben den technischen Fertigkeiten die zur Spielintelligenz gehörende Phantasie und Kreativität jedes einzelnen Kindes geweckt und Schritt für Schritt entwickelt. Dabei treffen die Spieler auf dem Spielfeld selbstständige Entscheidungen und lernen so Spielanalysen zu interpretieren. Durch ständige Wiederholungen von Spielsituationen findet ein enorm schnelles Lernen statt. Die Spieler werden allumfassend geschult und haben enorm viele Ballkontakte.

Kann man mitmachen?

Aktuell spielen die verschiedenen U-Mannschaften der TSG Wieseck einmal monatlich Funino-Spieltage aus. Wir sehen dies als wichtige Zusatzeinheit im täglichen Trainingsbetrieb sowie als Bindungselement im Vereinsfußball. Gerne jedoch spielen unsere U-Teams gemeinsam mit anderen interessierten Vereinsmannschaften Funino.

Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf!